In der Gemarkung Ilbeshausen-Hochwaldhausen liegt das sagenumwobene Schwarzbachtal . Dort schlängelt sich der Schwarzbach idyllisch durch die dicht bewaldete Landschaft. Den Namen trägt das Flüsschen zu Recht, sein klares Wasser umströmt die dunklen Basaltfelsen einstiger Vulkane des Vogelsberges. An den Ufern des Schwarzbachs gibt es lauschige Plätze, die jeden Naturfreund zur Kurzweil einladen. Dabei offenbaren sie den Blick auf einzigartige Naturwunder.


Die Sage vom Müller und dem Uhu

Im weiteren Verlauf des Weges erreicht man die Uhuklippen. Dort soll einst ein mannsgroßer Uhu sein Unwesen getrieben haben. Sein jähes Ende fand das Untier durch die Hand eines Müllers, dessen Kind der Uhu geraubt haben soll. Eine traurige Sage, die der Schönheit der imposanten Basaltfelsen jedoch nichts abtut. Die Uhuklippen sind ein mystisches Geotop in einer Gegend, wo die Erde einst Feuer und Asche spuckte. Für mich, Andrea und Paula war der Ausflug ins Schwarzbachtal ein schönes RUCKSACKEN-Abenteuer.


Die Basaltfelsen Uhuklippen bei Ilbeshausen-Hochwaldhausen