Bis nach Blankenburg im Harz erstreckt sich die 20 km lange Teufelsmauer. Bei Timmenrode ragen drei markante Felsnadeln weithin sichtbar in den Himmel. Mit ein wenig Fantasie erinnern die „Drei Zinnen“ an das Hamburger Wappen, welches neuzeitlich namensgebend für die Felsen ist. Die Drei Zinnen überragen das Umland um rund 90 m. Am Fuße der Sandsteinfelsen liegen die Teufelshöhle und die Kuhställe. Dabei handelt es sich um drei Höhlen, die vermutlich wegen des Abbaus von Scheuersand durch Menschenhand entstanden.


Teufelsmauer bei Timmenrode

In der Nähe der Drei Zinnen befinden sich inmitten schöner Kiefern versteckt, noch weitere interessante Felsgebilde. Die Teufelsmauer zwischen Timmenrode und Blankenburg lässt sich z. B. über den anspruchsvollen Teufelsmauer-Kammweg erlebnisreich erwandern. Für Andrea und mich war der Ausflug ein eindrucksvolles RUCKSACKEN-Abenteuer.