Südöstlich des Harzes liegt der Kyffhäuser, ein Mittelgebirge, dessen höchste Erhebung über 470 m in den Himmel ragt. Auf einem Bergvorsprung nahe dem Ort Tilleda befindet sich die Ruine der Reichsburg Kyffhäuser. Sie ist eine der größten mittelalterlichen Burganlagen Deutschlands. Inmitten des Burggeländes wurde bis ins Jahr 1896 hinein das 81 m hohe Kyffhäuserdenkmal errichtet. Zu Ehren von Kaiser Wilhelm I schuf man hier innerhalb von 6 Jahren ein monumentales Bauwerk. Auch Kaiser Friedrich I „Barbarossa“ wurde in dem Denkmal verewigt. Barbarossa war bekannt für seinen ausgeprägten roten Bart. Wir finden, der rote Sandstein unterstreicht diese Tatsache ganz nebenbei. Vom Denkmal aus schweift der Blick auf die dicht bewaldeten Berghänge des Kyffhäusers. Im flachen Umland umsäumen blühende Obstbaumwiesen und weite Felder die Szenerie.